Friedensmeditation

Die Friedensmeditation ist ein Angebot für Menschen, die in sich auf dem Weg zur Stärkung des inneren Friedens sind.

Es wird ein Raum geboten, in welchem die innere Verbindung zum Frieden aufrichtig gestärkt wird.

Zum Einen ist der Mensch als eigenständige Person aufgefordert, sich dem inneren Frieden zu widmen. Dies kann er auf seine ganz eigene Art und Weise tun. Er kann sich meditativ einschwingen in die Friedensenergie, er kann sich bewusst an friedvolle Orte begeben, er kann malen, eine Kerze anzünden, beten – es geht um eine wiederholte, willentliche Ausrichtung hinzu friedvoller Präsenz.

Zum Anderen ist er über die Friedensmeditation eingebunden in ein Netz von anderen Menschen mit einer ähnlichen Ausrichtung. Er ist in eine Form gebettet, die ihn unterstützt und trägt. Und darin wird das friedvolle Feld verstärkt und erweitert. Eine uralte Form der Kraftpotenzierung wirkt durch die willentliche Handlung einer Gruppe von Menschen.

Wichtig dabei ist, dass es nicht um eine Abhebung, eine Polarisieren, ein Werten darin geht, sondern um ein menschliches Guttun in Verbundenheit und im Bewusstsein, dass alle zusammengehören. Und dass das Niedere, das Dunkle, der Hass und die Gewalt in jedem von uns wohnen und angenommen werden dürfen. Diese Annahme lässt die Heilung zu und führt uns in ein neues Miteinander.

Mit dem Wissen, dass wir verbunden mit anderen Menschen wirken, erfreut sich unser Herz noch stärker. Wir tun dies jedoch nicht über eine festgelegte Zeit oder einen bestimmten Ort, sondern frei im Feld können wir uns jederzeit und an jedem Ort einschwingen und umwandeln.

In dieser Friedensmeditationsgruppe ist bereits eine grosse Anzahl Mitwirkender rund um die Erde beteiligt. Wer sich berührt fühlt, ist herzlichst eingeladen, mitzuwirken!

Und wer alle vier Monate ein Erinnerungsmail mit einer kurzen Botschaft zur Friedensmeditaiton erhalten möchte, kann sich gerne hier anmelden: